Eva Kaynak versteht ihren „Kunstraum“ als einen Raum, der offen für Kunst ist und in dem kreative, künstlerische Tätigkeiten und Zusammentreffen gelebt und gepflegt werden.

Sei es als ihr Atelier, in dem sie ihrer eigenen künstlerischen Beschäftigung nachgeht, sei es als Raum für Ausstellungen, in dem andere Künstler*innen unterschiedlicher Stilrichtungen ihre Arbeiten präsentieren.

In einem weiteren Sinne sieht sie den Begriff „Kunstraum“ in der Bedeutung von „künstlichem Raum“ als einen Ort, der Abstand von täglicher Routine anbietet, in dem die Seele baumeln kann. Hier ist es möglich, mit Ideen zu spielen und Austausch zu pflegen, dem wiederum neue Ideen entspringen können.

Auch aus diesem Grund steckt das Wort „Traum“ darin ...
Region: 
Berlin