KIKU: Lernen mit allen Sinnen
Das KIKU steht für kulturelle Bildung, Sprachförderung und Integration. In vielen seinen zahlreichen Kurse und Projekten erarbeiten sich Kinder einen besseren Zugang zur deutschen Sprache - und das mit Theater, Tanz, bildender Kunst, Musik etc. Dabei kooperiert das KIKU mit zahlreichen Kitas und Grundschulen. Den KIKU-Leseclub besuchen wöchentlich ca. 60 Kinder zwischen fünf und 13 Jahren. Viele von ihnen haben einen Migrationshintergrund. Im Leseclub wird gespielt, gebastelt oder gesungen - aber auch gelesen, vorgelesen und Geschichten geschrieben. Der KIKU-Leseclub ist ein Kooperationsprojekt mit der Stiftung Lesen und der Stiftung Haus im Park und wurde mit mehreren Preisen ausgezeichnet.
Region: 
Hamburg