Merhawi Fsehaye ist als 15-jähriger aus Eritrea geflüchtet, um dem unbegrenzten und brutalen Militärdienst in diesem Land zu entgehen. Seine Erfahrungen hat er mit Hilfe einer deutschen Lektorin zu einem Buch zusammengefasst. Es gibt einen tief gehenden Einblick in das, was jugendliche und erwachsene Flüchtlinge, die auf dem Land- und Seeweg nach Europa kommen, hinter sich haben. Nachvollziehbar wird, was unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, die hier in der stationären Jugendhilfe leben, geprägt hat.
Veranstaltungsort: 
Elise-Averdieck-Straße
17
Musiksaal
27356
Rotenburg
Veranstaltungszeit(en): 
Mittwoch, 22. Mai 2019 - 11:30 bis 13:00
Zielgruppe: 
Erwachsene
Jugendliche

Sprache der Veranstaltung:

nur Deutsch
deutsch