Überall auf der Welt werden und wurden Geschichten von Meeresgöttinnen und Frauen, die am oder im Wasser leben, erfunden und weitererzählt. Kilofon greift alte orale Traditionen auf und beleuchtet in einem Liederzyklus die Geschichten von fünf Wasserfrauen aus unterschiedlichen Teilen der Welt. Ob die Welterschafferin Ilmatar aus Finnland, die irischen Selkies – halb Robbe halb Frauen – oder die afro-brasilianische Hüterin der verstorbenen und ungeborenen Seelen Nana – was sagen uns ihre Geschichten heute und wie lassen sie sich neu erzählen?
Ausgangspunkt des Projekts war ein Austausch mit Frauen und Kindern aus Neukölln zur möglichen aktuellen Bedeutung der Frauenfiguren und dem Geschichten erzählen an sich.
Songs of the Seawomen
Stories of sea goddesses or women who live close to water have been invented, told and adapted throughout the world. Kilofon delves into those old oral traditions and comes up with a new song cycle of five water women coming from different regions. Ilmatar, the Finnish creator of the land; the Irish Selkies, living as seals in the sea but as mother on land; or the Afro-Brasilian Nana, able to talk to the souls of the dead and unborn: What do their and the other stories tell us today and how can they be retold? The starting point was an exchange with women and children of Neukölln about the contemporary actual meaning of those female figures and the act of telling stories by itself.
Veranstaltungsort: 
Neckarstr
9
Ecke Isarstraße
12053
Berlin
Veranstaltungszeit(en): 
Samstag, 18. Mai 2019 - 16:00 bis 16:45
Samstag, 18. Mai 2019 - 18:00 bis 18:45
Sonntag, 19. Mai 2019 - 15:00 bis 15:45
Zielgruppe: 
Erwachsene
Jugendliche
Kinder

Sprache der Veranstaltung:

mehrsprachiges Angebot
Deutsch, Englisch, Niederländisch, Arabisch, Türkisch, Griechisch
Veranstalterprofil: