„Nehmen Sie Ihr Kind von der Schule." Ingrid Wieners Eltern folgen dem Rat des Lehrers. Doch aus einem Akt des Gehorsams wird eine Geschichte der Rebellion: Ingrid schließt sich einer Gruppe junger Künstler an. Nach skandalösen Protest-Aktionen flieht sie mit den Männern nach Berlin, wo sie das legendäre Restaurant "Exil" am Paul Lincke Ufer 44a gründen, das Stars wie David Bowie, Max Frisch und Peter O’Toole anzieht. Wer ist diese Frau, der die Männer Platz machten und die zugleich entschlossen ihren Weg ging? Ein Buch über Unangepasstheit, Lebenshunger und darüber, was Emanzipation eigentlich bedeutet. Eine Veranstaltung im Rahmen der 21. Langen Buchnacht in der Oranienstraße, www.lange-buchnacht.de
Veranstaltungsort: 
Oranienstraße
132
10969
Berlin
Veranstaltungszeit(en): 
Samstag, 18. Mai 2019 - 18:00 bis 19:30
Zielgruppe: 
Erwachsene

Sprache der Veranstaltung:

nur Deutsch
Veranstalterprofil: