Böll und Grass waren international bedeutende und zeitkritische Autoren: Sie standen für die Freiheit der Kunst, einen verantwortungsvollen Umgang mit der Natur, die Verteidigung der Demokratie, einen klugen Umgang mit Terrorismus sowie hetzenden Parteien und Medien. Themen, die auch heute erschreckend aktuell sind und die Relevanz dieser Ausstellung verdeutlichen.
Beide bezogen Stellung zu wichtigen gesellschaftlichen Debatten und prägten mit ihrer schriftstellerischen Arbeit die deutsche Nachkriegsliteratur. Doch vor allem war das Verhältnis besonders in politischer Hinsicht von verschiedenen Ansichten geprägt.
Veranstaltungsort: 
Heiligendammer Straße
15
24106
Kiel
Veranstaltungszeit(en): 
Samstag, 18. Mai 2019 - 14:00 bis 18:00
Sonntag, 19. Mai 2019 - 14:00 bis 18:00
Freitag, 24. Mai 2019 - 14:00 bis 18:00
Samstag, 25. Mai 2019 - 14:00 bis 18:00
Sonntag, 26. Mai 2019 - 14:00 bis 18:00
Zielgruppe: 
Erwachsene
Jugendliche

Sprache der Veranstaltung:

nur Deutsch