Referentin: Laura Mokrohs (München)
Nach der Niederschlagung der Räterepublik im Mai 1919 in München werden die revolutionären Schriftsteller Erich Mühsam und Ernst Toller zu langen Haftstrafen verurteilt. In der Festungshaftanstalt Niederschönenfeld sind sie mit Revolutionären aus Rosenheim und Kolbermoor inhaftiert. In den Werken, Briefen und Tagebüchern der Schriftsteller lassen sich der Alltag der Haft und die Schikanen gegen die politischen Häftlinge nachverfolgen.
Die Referentin Laura Mokrohs, Literaturwissenschaftlerin, ist Autorin des Buches „Dichtung ist Revolution. Kurt Eisner, Gustav Landauer, Erich Mühsam, Ernst Toller“.
Veranstalter: Geschichtswerkstatt Rosenheim, Bibliothek_A.
Veranstaltungsort: 
Weinstraße
3
83022
Rosenheim
Veranstaltungszeit(en): 
Sonntag, 26. Mai 2019 - 19:00 bis 21:00
Zielgruppe: 
Erwachsene
Jugendliche

Sprache der Veranstaltung:

nur Deutsch
Veranstalterprofil: